esugschichte u esuläbe

In pilgernder Hauslosigkeit Europa mit Esel erwandern

Ich hatte eine Vision, die begann ich auch in die Tat umzusetzen: Nämlich durch Europa zu pilgern. Zu Fuss. Und das Gepäck sollten ein oder zwei Esel für mich tragen. Um zu sehen, ob das grundsätzlich überhaupt möglich ist, und ob es auch wirklich das ist, das ich meinte und mir vorstellte, machte ich Anno 2015 zweimal Ferien in Frankreich, mit gemietetem Esel. Das kann man nämlich dort. Einmal waren es Ferien in den Grandes Causses, mit Esel Colibri, das zweite Mal in den Pyrenäen, mit Eselsdame Camelia. Beschreibungen entsprechender Erlebnisse kann man auch auf diesen Seiten finden. Beide Male fand ich heraus: Es ist genau das, was ich meine, auch wenn meine Vorstellungen nicht so ganz mit der Wirklichkeit übereinstimmten.

Der nächste Schritt war: Zelte in der Schweiz abbrechen, Stelle künden, Wohnung künden. April 2016 fuhr ich dann nach Frankreich, um mir einen oder vielleicht auch zwei Esel zu kaufen. Dies erwies sich jedoch als bedeutend schwieriger, als ich es mir vorgestellt hatte. Auch diese Erlebnisse sind auf diesen Seiten beschrieben.

Wie auch immer, im August 2016 endlich hatte ich “meine” zwei Esel gefunden und gekauft. Am 13. August zogen wir also los, meine zwei Esel P´tit-ane, Baabu und ich.

Was ich seither erlebe, erfahre, wem und was ich alles begegne: Es ist so unendlich viel, so unendlich reich, so wunderbar, … . Einen Bruchteil davon dokumentiere ich auf diesen Seiten.

Hat jemand Lust, mich eine Weile zu begleiten? Unter “Kontakt” findest du meine aktuelle Telefonnummer und weitere Angaben.

Hier an dieser Stelle ein herzliches Danke schön an Esther! Von ihr stammen die gezeichneten Bilder. Wenn ihr mehr davon sehen wollt:                EsWelt          www.estherspichiger.com

Gehmeditation ist gehen ohne anzukommen

Buddha

Wenn du deine eigenen Grenzen leugnest, wirst du sie nie überwinden.

P. Coelho

When I could bumble my way across the desert, then anyone could do anything.

Robyn Davidson

 

übrigens: Eure Kommentare werden nicht veröffentlicht. Sie landen in meinem mail. Dort werde ich sie lesen, wenn ich wieder mal Internetzugang habe. Und, je nach Möglichkeit, auch beantworten.

nach oben      home

 

 

Borleis Barbara Borleis barbaraborleis borleisbarbara Eselspilgerin Eselpilgerin Pilgerin mit Esel pilgern hauslos Hauslosigkeit

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s